Begegnung international

Genau zwei Jahre lang haben wir als Verein “Füreinander da sein” jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr unseren “Tanner Treff” geöffnet und zu “Begegnung international” eingeladen. Einige ehrenamtliche Mitglieder des Vereins hatten sich unter Federführung von Gerald Schubert mit Flüchtlingen getroffen, um unkompliziert Hilfe zu leisten, Gespräche zu führen, dabei die Deutschkenntnisse der geflüchteten Menschen aus den unterschiedlichsten Ländern zu verbessern, Tee zu trinken, Carrom zu spielen, Begegnung zu erleben und Kontakte zu knüpfen. Regelmäßig waren insbesondere in der Anfangszeit zwischen 10 und 15 Personen gekommen und haben schöne Treffen gehabt. Es wurde auch miteinander gekocht und manche Unterstützung beim Briefe von Behörden lesen und schreiben geleistet.
Die Besucherzahlen gingen nach und nach zurück, was dem geschuldet war, dass die Flüchtlinge weggezogen sind und auch in Wohnungen untergekommen sind. Anfang 2019 wurde die Flüchtlingsunterkunft “Zur Linde”, aus der zuletzt die Menschen dienstags kamen, geschlossen. Daher haben wir uns als Verein entschlossen, “Begegnung international” nicht mehr anzubieten.
Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen, die sich mit viel Herzblut, Zeit und Interesse engagiert haben und dazu beigetragen haben, dass dienstags “Begegnung international” tatsächlich möglich war.